blog
Wir haben zu wenig Worte, um unsere Eindrücke ausdrücken zu können,
aber genug, um uns ein Bild davon machen zu können.
Ernst Ferstl

Jörgels Bilderbuch

Gratis bloggen bei
myblog.de

Er l??t die Sonn aufgehen, Er stellt des Mondes Lauf; Er l??t die Winde wehen Und tut die Wolken a... weiterlesen
13.8.04 08:37


Werbung


Gott aber, hat man ihn ?berhaupt, so hat man ihn allerorten; auf der Stra?e und unter den Leuten s... weiterlesen
15.8.04 07:19


Die wahre Ernte meines t?glichen Lebens ist etwas so Unfa?liches wie das Morgen- und Abendrot. H... weiterlesen
16.8.04 21:39


Einander verbundene Seelen sehnen sich nicht nur nach Umarmung, sondern auch danach, so zu sein wi... weiterlesen
17.8.04 21:03


M?gen deine Lippen voller Sanftmut sein, lieblich und lau wie ein Abend im Sommer. altirischer... weiterlesen
17.8.04 21:03


Was immer sehr lange braucht, um zu dir zu kommen, m?ge weit genug entfernt sein, um erwartet zu w... weiterlesen
18.8.04 20:31


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]