blog
Wir haben zu wenig Worte, um unsere Eindrücke ausdrücken zu können,
aber genug, um uns ein Bild davon machen zu können.
Ernst Ferstl

Jörgels Bilderbuch

Gratis bloggen bei
myblog.de

Humoriges

Ein Bund Stroh aufzuheben, muß man keine Maschine in Bewegung setzen. Gotthold Ephraim Lessing, (1729 - 1781) Quelle: www.aphori... weiterlesen
12.11.07 22:32


Werbung


Es trennt sie nur ein leichter Zaun, die beiden Sorgenbrüder: Zuwenig und zuviel Vertraun sind Nachbarskinder. Wilhelm Busch, (1... weiterlesen
15.10.07 22:49


Der Mann ist das Haupt der Familie, und die Frau ist der Hut darauf. Aus den USA Quelle: www.aphorismen.de Ein Klic... weiterlesen
13.10.07 22:47


Treffende Bemerkungen mögen ihre Wirkung haben, doch ist noch kein Wort je so wirkungsvoll gewesen wie eine Kunstpause zur rechten Zeit... weiterlesen
6.10.07 22:10


Es wird nie soviel gelogen wie vor einer Wahl, während eines Krieges, nach einer Jagd und bei Hobbygärtnern nach der Ernte. Deuts... weiterlesen
5.10.07 23:00


Das Gewissen ist der Wachhund, der die Sünden verbellt. Unbekannt Quelle: www.aphorismen.de Ein Klick auf das Bild ... weiterlesen
28.9.07 23:04


 [eine Seite weiter]